Wer sind wir und was bieten wir:

Unsere Beschäftigungstagesstätte wurde im März 2000
in den Ladenräumen der Rathausstr.77 (gegenüber vom
Gesundheitsamt) eröffnet. Nach dem Umzug im Frühjahr 2012 arbeiten wir jetzt in der Kurfürstenstr.43 in unmittelbarer Nähe unseres Café"Q43", das 2003 eröffnet wurde. Unsere damaligen Klienten arbeiteten unter Anleitung der Ergotherapeuten über ein Jahr an diesem Projekt und konnten es stolz der Öffentlichkeit übergeben.

Das Team der hier arbeitenden Mitarbeiter setzt sich aus zwei Suchttherapeutinnen/ Sozialpädagoginnen und zwei Ergotherapeuten und einem Café-Koordinator zusammen.

Ein Ziel unserer Arbeit ist die Befähigung zur Teilnahme des Einzelnen am Leben in der Gemeinschaft mit dem größtmöglichen Maß an Eigenverantwortung und selbständiger Lebensführung. Eine zufriedene Abstinenz bildet die Grundlage dafür.

Unsere Maßnahme wird finanziert durch die Eingliederungshilfe und zwar nach § 53ff SGB XII. Es findet bei der Antragstellung, bei der wir helfen, eine Einkommens-und Vermögensprüfung statt, vergleichbar mit einem Antrag auf ALG II